Childhood Charity – was für ein Konzert!

„Childhood” begeistert in der Empore Buchholz mit Musik, die unter die Haut geht – Benefizkonzert für die KinderKrebsInitiative Buchholz/Holm-Seppensen.

Dass Musik das Bindegewebe zwischen den Seelen ist (Barbra Streisand), konnte erleben, wer am 23. März in die Empore Buchholz gekommen war. Hier trat eine
Gruppe junger Musiker aus dem Raum Stade an, das Publikum mit deutschen und internationalen All-Time-Favourites u. a. von John Miles, Toto, Eagles, den Toten Hosen und Peter Maffay zu begeistern. Künstler aus drei verschiedenen Bands haben sich in diesem ungewöhnichen Projekt zusammengefunden, um Konzerte zu geben, deren Erlös zu 100% wohltätigen Zwecken zugutekommt. Die Einnahmen der Premiere in Buchholz aus dem Kartenverkauf und den Spendenboxen im Foyer (insgesamt fast 5000 Euro!) gingen an die KinderKrebsInitiative Buchholz/Holm-Seppensen (KKI), die sich seit nunmehr 20 Jahren engagiert, um krebskranken Kindern und ihren Familien zu helfen.

Die überdurchschnittliche Anzahl Stader Kfz-Kennzeichen auf dem Parkplatz lässt erahnen, dass viele Stader von dem am 9. März im Stadeum nicht genug hatten und sich auf den Weg nach Buchholz gemacht haben. Diesen Weg hätten viele Buchholzer nach dem Konzert sicherlich auch auf sich genommen. Die 11 Musiker lieferten ein vielfältiges Programm und eine großartige Show, die gefühlt viel zu schnell vorbei war.

Fast 300 Zuschauer ließen sich von den zum Teil in geschickte Medleys verpackten Stücken mitreißen. Das harmonische Zusammenspiel und die ungewöhnliche Zusammenstellung verschiedenster Instrumente wurden durch die witzige und sympathische Moderation abgerundet. Die reine Spielfreude war allen Musikern
klar anzumerken. Ihnen gilt ein besonderer Respekt für ihre Arbeit, und zwar nicht nur, weil der Schlagzeuger trotz eines Schienbeinbruches mitgespielt hat.
Das Programm wurde neben der regulären Arbeit und Engagements in anderen Bands einstudiert, und wir hoffen, dass Childhood auch in Zukunft die Zeit und die Kraft finden wird, mit ihren Konzerten für ein begeistertes Publikum und dankbare Vereine zu sorgen. Eine gute Gelegenheit hierfür böte z. B. das KKI-Bürgerfest 2013! Die einzige Eigenkomposition des Programmes beschloss einen unvergesslichen Abend mit der Antwort auf die oft gestellte Frage: „Warum macht Ihr das eigentlich?” Der Song heißt „Weil wir Bock drauf haben.”

Das Childhood-Konzert 2012 in Buchholz wurde großzügig vom Lions-Club Rosengarten unterstützt, wofür sich die KKI sehr herzlich bedankt!