Jahreshauptversammlung 2013

Kurzbericht zur 22. Jahreshauptversammlung der Kinder-Krebs-Initiative (KKI) am 13. April
2013 im Galloway, Gründungsort und inoffizielle Zentrale der KKI, in Holm-Seppensen.

Die Tagesordnung, der Veranstaltungskalender 2013
sowie der Bericht des Schatzmeisters inkl. einer Finanzübersicht für das Kalenderjahr 2012 waren allen Mitgliedern vier Wochen vor der Jahreshauptversammlung per Post zugesandt worden.

Um 17:40 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Förster die Versammlung mit der Begrüßung der ordentlichen Mitglieder und Vorstandsmitglieder. In einer Schweigeminute wurde der 2012 verstorbenen Mitglieder gedacht.

Der 1. Vorsitzende stellte die satzungsgemäße
Beschlussfähigkeit fest. Hans-Jürgen Förster und Kirsten Rieck gaben einen Rückblick auf die umfangreichen KKI-Aktivitäten des Jahres 2012 und betonten die Notwendigkeit aktiver Helfer, um die vielen Veranstaltungen und die damit verbundene Arbeit bewältigen zu können. In der anschließenden Vorschau auf die geplanten Aktivitäten für 2013 wurde u. a. angekündigt, dass das KKI-Bürgerfest, das mangels Helfern in 2012 leider ausfallen musste, in diesem
Jahr wieder stattfinden wird. Herr Förster und Frau Rieck appellieren dennoch an die Mitglieder, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen und die Arbeit der KKI zu unterstützen, die nicht bloß Zeit kostet, sondern vor allem großen Spaß macht.

Anschließend erläuterte Schatzmeister Thomas
Hempel seinen Bericht, der allen Mitgliedern mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung zugesandt worden war. Die Einnahmen setzten sich wie in den Vorjahren in absteigender Reihenfolge aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Bußgeldern zusammen.

Die Kasse wurde von Klaus Rieck und Matthias
Küffner geprüft. Die Konten wurden vorbildlich geführt, es gab keine Beanstandungen.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Ein KKI-Mitglied bedankte sich spontan für die hervorragende
Vereinsarbeit bei allen Aktiven, denen dieses Lob sichtlich gut tat.

Im Jahr 2013 mussten die Schriftführerin und ein Kassenprüfer neu gewählt werden. Traute Henk wurde im Amt als Schriftführerin einstimmig bestätigt.               Zum 2. Kassenprüfer wurde Matthias Möllenkamp gewählt.

Durch das vorzeitige Ausscheiden der Beiratsmitglieder Dr. Andreas Dänhardt, Anne Pagenkämper und Ingo Schulze mussten außerplanmäßig drei Beiratsmitglieder neu gewählt werden. En Block wurden mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen Doris Hempel, Sarah Döpke, Dennis Sander und Klaus Rieck gewählt.           Auf einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung wurde ein weiteres Beiratsmitgleid als erforderlich gewählt. Dies entspricht der Satzung, in der lediglich die
Mindest- nicht jedoch die Höchstgröße des Beirates festgelegt ist.

Alle drei scheidenden Beiratsmitglieder wurden vom       1. Vorsitzenden verabschiedet. Sie werden die KKI weiterhin unterstützen.

Im Bericht aus Kiel stellten Prof. Dr. Reiner Siebert und Frau Rabea Wagner (Institut für Humangenetik) aktuelle Forschungsergebnisse, Fortschritte und Planungen in
einem gewohnt klaren und verständlichen Kurzvortrag vor.  Prof. Dr. Wolfram Klapper vom Institut für Hämatopathologie konnte aufgrund eines wichtigen
Auslandsaufenthaltes nicht an der MV 2013 teilnehmen.

Als Stipendiatin der Christoph-Schubert-KKI-Forschungsförderung hat Frau Wagner  beachtliche Forschungsergebnisse erzielt. Wir dürfen auf weitere Vorträge gespannt sein, in denen sie jeweils auf der
KKI-Hauptversammlung über ihre Forschungserfolge berichten wird.

Die Fördermittel der KKI werden in beeindruckender Weise zielführend, effektiv und effizient eingesetzt.

Prof. Siebert stellt dar, dass der größte Engpass hochqualifizierte Forscher sind, die relevante Informationen aus den gewaltigen Datenmengen, die die
medizinischen Geräte und Methoden liefern, herausfiltern und in wirksame Therapien übersetzen. Hierbei leistet neben der materiellen Ausstattung, die die KKI den Kieler Wissenschaftlern zur Verfügung stellt, auch die
Christoph-Schubert-KKI-Forschungsförderung einen wertvollen Beitrag.

Die Jahreshauptversammlung wurde um 19:10 Uhr geschlossen.